Agenda 2030 Kino

Aktuelle Filmreihe

Made in Bangladesh

Montag, 07.03.2022 | 18:00 Uhr

Die 23-jährige Shimu arbeitet in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, unter ausbeuterischen Bedingungen. Doch sie setzt sich zur Wehr, indem sie zusammen mit ihren Kolleg*innen eine Gewerkschaft gründet. Daraufhin übt ihr Ehemann Druck auf sie aus und die Fabrikleitung beginnt ihr zu drohen. Der Spielfilm erzählt die ergreifende Geschichte einer jungen Textilarbeiterin, der es gelingt, sich gegen Diskriminierung und Widerstände durchzusetzen.

Dokumentation FR/DK/BD/PT 2019
Regie: Rubaiyat Hossain
 
Diskussionspartner: Geschäftsführerin von FARCAP Faire Mode, Fürth

Monobloc

Montag, 09.01.2022 | 18:00 Uhr

Der Plastikstuhl MONOBLOC ist mit circa einer Milliarde Exemplaren das meist verkaufte Möbelstück aller Zeiten. Der Dokumentarfilm folgt den Spuren des MONOBLOCs weltweit und trifft auf allen Kontinenten Menschen, deren Leben von diesem Plastikstuhl geprägt wurde. Letztendlich läuft es immer wieder auf eine Frage hinaus: Was braucht man eigentlich, um glücklich zu sein?

Dokumentation D 2021
Regie: Hauke Wendler
 
Diskussionspartner: Roland Mietke (Zero Waste Gruppe Nürnberg/Fürth)

Der Waldmacher

Montag, 28.11.2022 | 18:00 Uhr

Der Film beschreibt ein Wiederaufforstungsprojekt in der Sahara durch den Agrarökonomen Tony Rinaudo. Seine Methode: mit dem „unterirdischen Wald“ zu arbeiten und die noch vorhandenen Wurzeln und noch lebenden Baumstümpfe zu reaktivieren. In DERWALDMACHER folgt Volker Schlöndorff Tony Rinaudo in verschiedene afrikanische Länder und stößt dabei auf Themen, die auch uns in Europa beschäftigen: Migration, Klimawandel, Geschlechtergerechtigkeit.

Dokumentation D 2021
Regie: Volker Schlöndorff
 
Diskussionspartner: Mitarbeiter*in von Tree Planting Project, Ansbach

Tagebuch einer Biene

Montag, 02.11.2022 | 15:00 Uhr
Familienfilm

Der Dokumentarfilm folgt einer Biene von ihrer Geburt bis hin zur Gründung eines neuen Bienenvolkes. Dafür wurde über drei Jahre mit der modernsten Makrokameratechnik ein ganz neuer Einblick in das Leben einer Biene festgehalten. Ein eindrucksvoller Film über das kurze Leben eines Insekts, das für uns Menschen überlebenswichtig ist. Erzählt wird diese Geschichte von Anna und Nellie Thalbach.

Dokumentation D 2020
Regie: Dennis Wells
 
ohne Diskussionspartner

PASSION

Montag, 26.09.2022 | 18:00 Uhr

Der Film verknüpft weltgeschichtliche Ereignisse mit persönlichen Erlebnissen des Filmemachers von 1968 bis 2018. Er zeigt, wie sich die Menschen in diesen 50 Jahren entwickelt und verändert haben.  Ein Strudel von Bildern, die für die Welt von heute stehen:  zwischen Konsum und Krieg, Klimawandel und Poesie – untermalt mit Texten von Kafka, Brecht und Meinhof sowie Musik von J.S.Bach

Dokumentation CH 2019
Regie: Christian Labhard
 

Unser Boden, Unser Erbe

Montag, 04.07.2022 | 18:00 Uhr

Von fruchtbarem Boden können wir Menschen uns ernähren. Er steht jedem frei zur Verfügung, sorgt neben Nahrung noch für bessere Luft und filtert Trinkwasser. Obwohl diese Lebensgrundlage enorm wichtig für den Menschen ist, bringt er sie in Gefahr. Was bedeutet dieser Umstand für die Zukunft und wie müssen sich die Gesellschaft und die Landwirtschaft ändern, damit wir unsere fruchtbaren Böden erhalten können?

Dokumentation D 2019
Regie: Marc Uhrig
 
Diskussionspartner: Michael Decker (Landwirt Biohof Demeter)

Morgen gehört uns

Montag, 02.05.2022| 18:00 Uhr

Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern helfen Menschen in Not und nehmen gesellschaftliche Missstände nicht länger hin. Sie mögen in beängstigenden Zuständen leben, doch ihr Lebensmut und ein untrügliches Gefühl für Gerechtigkeit sind stärker. Woher kommen ihre erstaunlichen und unkonventionellen Ideen? Mit Charakterstärke und Mut schaffen es die Kinder, Erwachsene zu überzeugen und in ihnen Unterstützer zu finden.

Dokumentation FR 2019
Regie: Gilles de Maistre
 
Diskussionspartner: Dorcas Parsalaw (Mission eine Welt)

Die Rückkehr der Wölfe

Montag, 10.01.2022 | 18:00 Uhr

150 Jahre nach der Ausrottung des Wolfs in Mitteleuropa erobert er sich unaufhaltsam seinen Platz zurück. Sind Wölfe gefährlich für den Menschen? Ist ein Zusammenleben möglich? Der Wolf polarisiert und fasziniert. Seine Rückkehr lässt die Ablehnung des Menschen neu aufleben. Die Dokumentation begibt sich ausgehend von der Schweiz auf Spurensuche nach Österreich in die Lausitz, nach Polen, Bulgarien und Minnesota, wo freilebende Wolfsrudel keine Seltenheit sind.

Dokumentation CH 2019
Regie: Thomas Horat
 
Diskussionspartner: Dr. Dag Encke (Leitender Direktor Tiergarten Nürnberg)

Unser Saatgut – wir ernten was wir säen

Montag, 07.03.2022 | 18:00 Uhr

Mehr als 90 % der ursprünglichen Saatgutsorten sind bereits verschwunden- zugunsten teils genmanipulierter Monokulturen von Syngenta, Bayer und Monsanto. Der Film beleuchtet den Kampf von Bauern und Wissenschaftlern, Anwälten und Saatgutbesitzern indigener Völker gegen diese Konzerne- um das Erbe der Saatgutvielfalt zu erhalten. Auch bekannte Umweltschützer wie Vandana Shiva, Jane Godall und Raj Patel kommen zu Wort.

Dokumentation USA/D 2016
Regie: Taggart Siegel, Jon Betz
 
Diskussionspartnerin: Gaby Krautkrämer, Bio-Saatgut Frickenhausen